Förderkonzept

Im Jahr 2016 wurde das seit 2013 gültige Jugend-Förderkonzept überarbeitet. Das Jugend-Förderkonzept verfolgt das Ziel, talentierte und engagierte TEV-Jugendliche langfristig an den Verein zu binden und den Verein für externe Jugendliche noch attraktiver zu machen.

Dem neuen Konzept nach werden die geförderten Jugendlichen vier Leistungsstufen zugeordnet. Je nach Einstufung erhalten die Jugendlichen einen Trainingszuschuss vom Verein zwischen 10 Prozent und 50 Prozent. Zusätzlich beteiligt sich der Verein am Nenngeld, wenn der Jugendliche an Turnieren teilnimmt. Für die Einstufung sind in erster Linie die Trainer und der Jugendsportwart zuständig. Außerdem sind je nach Förderstufe bestimmte Grunderwartungen zu erfüllen.

Das neue Förderkonzept ist auch im Clubhaus am Schwarzen Brett ausgehängt. Bei Fragen hierzu geben der Jugendsportwart oder die Trainer gerne Auskunft.